„Befreite Lebensenergie“

Das Grundlagenbuch meines Lehrers David Boadella ist mir sehr wichtig, weshalb ich es auch hier vorstellen mag. Das Buch handelt von „Biosynthese“ der Schule der Körperpsychotherapie, die David begründet hat. Die meisten Schulen der Körperpsychotherapie gehen auf die Arbeit des umstrittenen Analytikers Wilhelm Reich zurück, der die Quelle der, von der Psychoanalyse formulierten Libido Energie, erforscht hat.

David schildert den Weg seiner Theoriebildung durch mehrere Jahre Arbeit und Forschung. Schritt für Schritt führt er die Leser*innen durch das Menschenbild der Biosynthese. Lange bevor prä- und perinatale Psychologie vom Mainstream der Schulwissenschaft anerkannt wurde, entwarf David ein Modell der Persönlichkeitseinflüsse, die Menschen bereits im Mutterleib und während der Geburt erfahren können.

Der Zugang zum körperseelischen Verständnis über die embryologischen Wachstums- und Differenzierungsprozesse hat sich als besonders anschaulich und hilfreich erwiesen. In den folgenden Kapiteln behandelt David verschiedene Bereiche der existenziellen Erfahrungen des Menschen mit sich und seinen Bezugspersonen. Es geht um körperlich Präsenz und deren Wandlungsformen in verschiedenen Kontexten und um die Verwendung der Sinnesorgane in Beziehungen. Die zentrale Rolle der Atmung für die Selbstwahrnehmung und Selbstaktualisierung und schließlich auch um die Aspekte der therapeutischen Kommunikation.

Die Schlusskapitel betrachten Erleben in psychischen Ausnahmezuständen und die Grenzen des Lebens überhaupt. Undogmatisch vermittelt David einige Betrachtungen zum Verständnis von Körper, Seele und Geist und schließlich auch zu den Grenzerfahrungen von Geburt und Tod.

Das Buch erschien 1987 unter dem Titel „Lifestreams“ und ist in deutscher Sprache neu aufgelegt. Für alle, die sich einen Eindruck von dieser sehr umfassenden Methode machen möchten, kann ich es nur empfehlen. Etliche Perspektiven der Biosynthese verwende ich auch in meinem Konzept von Realming.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.